Kontakt Ueber Uns TanzpartnerBoerse Presse Fotos Links
English
Tango Schule Basel auf Facebook

Ausstellung "TANGO"


  • Freitag, 30. Oktober - Mittwoch, 23. Dezember 2020
  • Vernissage Freitag, 18.30 Uhr

  • genaue Oeffnungszeiten werden noch publiziert
  • Clarahof, Clarahofweg 23, Basel
  • Giulia Fonti
    Am OsterTango 2020 wollten wir Giulia Fontis Bilder ausstellen. Aber leider konnten wir wegen Covid-19 den OsterTango nicht organisieren.
    So freut es und umsomehr, die Ausstellung im Herbst in unserem Studio zu präsentieren.

    Zur Künstlerin:
    Giulia Fonti verleiht traumhaften Erscheinungen einen zeitlosen Körper, lässt sie aus dem Nebel der Erinnerungen aufsteigen und führt sie zurück in die sichtbare Welt.
    „Ich tanze was ich bin“ sagt Giulia Fonti. Und ja, das kann man auch auf ihre Malerei übersetzen. „Ich male, was ich fühle, ich male; das ich bin.“
    Giulia ist eine Experimentatorin des weiblichen Universums und setzt sich nun auch mit dem männlichen Gegenüber auseinander. Denn Tango ist ein Paartanz. In ihren Werken verwendet Giulia verschiedene Techniken mit beiläufiger Fingerfertigkeit, von Zeichnung über Fotografie bis hin zu Stoffen.

    Giulia Fonti wurde 1965 in Lugano geboren und lebt seit 2004 in Arzo.
    Sie besuchte das Industrie Artistica Artistic Center (CSIA) in Lugano, das Atelier des österreichischen Künstlers Edmund Pielmann und setzte ihre Ausbildung an der Akademie der Künste von Urbino fort. Später absolvierte sie die Schule für Cine-Photo-Theatrical Makeup in Mailand und bei den Künstlern Georg Baselitz und Arnulf Reiner das Superior Seminar of Design in Como.
    Später reist sie nach Andalusien (Spanien) wo sie in der Umgebung von Flamencomusiker*innen und Flamencotänzer*innen lebt. Aber nicht nur der Flamenco, sondern auch der Tango beeinflusst ihre Kunst stark.

    Seit 1987 hat Giulia Fonti ihre Kunst in privaten und öffentlichen Kollektionen in der Schweiz und im Ausland ausgestellt.

    .